Zielvorgabe

by

HNA online vom 14. März 2007 nehmen die regionalen Belange in den Blick und Baunatals Bürgermeister kündigt die DAMM 2007 an. Das geht dann so:

HNA-Drei Fragen
Baunatal möchte seine Sportstätten stärker vermarkten – einer der Wege, um die Wirtschaft in der Stadt anzukurbeln. Die Bewerbung als WM-Quartier scheiterte im vorigen Jahr. Warum bewirbt sich Baunatal nun nicht wie Kassel und Göttingen um ein Spiel der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2011? Unsere Redakteurin Ingrid Jünemann fragte Bürgermeister Manfred Schaub:
Herr Schaub, warum ist Baunatal nicht am Ball?
Schaub: Unser Parkstadion ist zu klein. Wir haben zu wenig Zuschauerplätze, und das Flutlicht reicht nicht aus.

Wie sieht das in Zahlen aus?
Schaub: Im Parkstadion gibt es 6000 Stehplätze und 257 Tribünensitze, also Platz für knapp 8600 Zuschauer. Verlang werden aber mindestens 10 000 Plätze. Das Flutlicht strahlt mit 700 Lux. Das reicht fürs Ausleuchten des Spielfeldes aus, nicht aber für abendliche Fernsehaufnahmen

Was ist die nächste Großveranstaltung im Parkstadion?
Schaub: Das ist die deutsche Meisterschaft der Senioren in der Leichtathletik am 22. und 23. September. Da kommen einige hundert Aktive und sicherlich ein paar Tausend Zuschauer.


!! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: