Nicht fair

by

Wilfried Raatz ist wirklich ein verdienstvoller Mann in der deutschen Leichtathletikszene. Seine Cross-Veranstaltungen auf der Darmstädter Lichtwiese sind legendär. Seine Berichte über die Querfeldein-Läufe sind profund und mit hoher Sachkenntnis geschrieben.
Aber er ignoriert – den DLV-Granden nicht unähnlich- beharrlich die Leistungen der deutschen Masters-Läufer –zuletzt hier– und das ist nicht fair.  

Apropos DLV. Die Internetseite des Verbandes schreibt zu den sportlichen Leistungen der DLV-Athleten heute:

 Die deutsche Mannschaft blieb an den drei Tagen der Hallen-Weltmeisterschaft in Valencia (Spanien) ohne Medaillenausbeute. Am finalen Sonntag zerplatzten nacheinander die Medaillenträume im Frauen-Kugelstoßen, Männer-Stabhochsprung und Frauen-Hochsprung. Zwei fünfte Plätze durch den Leipziger Hürdensprinter Thomas Blaschek und den Münchner Stabhochspringer Tim Lobinger waren die besten Ergebnisse des 16-köpfigen Teams. Keine deutsche Medaille gab es in der Geschichte dieser Hallen-Titelkämpfe, die zum zwölften Mal ausgetragen wurden, bislang noch nie. 

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: