Sydney 2

by

karin-reinhard2G`day,

hier sind wieder Karin und Reinhard. Es gibt die 1. Meadaillen zu feiern! Die 10 km Langstreckler haben den Anfang gemacht.

2. Elfriede Willerts  W70  61:37min
2. Jago Liss           M30   34:44 min
2. Leo Hohmann    M75   50:11 min

Die starken Kugelstoßerinnen (bloede Tastatur-englische) standen dem nicht nach.

2. Stolt, Silke           W40            10.80m
3. Strohm, Susanne  W45            10.01m
3. Holder, Angelika  W50            10.36m
2. von Westerholt, Rose W70        8.83m
2. Baumann, Ruth W75                7.00m

Die Ergebnisse kommen sehr zeitverzögert rein. Das ist ein Drama. Unsortierte Listen werden hinter dunklem Glas angebracht. Das ist ziemlich kompliziert (wie das mit dieser blöden Tastatur, die Buchstaben sind auch nicht mehr auf den viel benutzten Tasten drauf). Wer mehr im Detail über die WMG, Ergebnisse usw. nachlesen möchte,  kann hier etwas finden.

Heute Vormittag stand mein 100m Vorlauf auf dem Programm. Der Lauf war noch recht locker und bin im Semi. Dann schnell ins Hotel, und erholen. Morgen Nachmittag  stehen die Semi- und die Finalläufe 100m auf dem Programm. Am Abend fand die offizielle Eröffnungsfeier im ANZ Stadium statt, in welchem auch vor 9 Jahren die Olympischen Spiele 2000 eröffnet wurden.

eroffnungsfeierDie war, wie ich mich erinnere, bei den World Master Games 2005 in Edmonton schon beeindruckend: Vor 4 Jahren hielt sogar die kanadische Luftwaffe über dem Stadion eine Airshow vom Feinsten ab und Musiker wie Bachmann Turner Overdrive traten auf (die Gruppe kennen unsere Kinder wahrscheinlich nicht mehr). Aber auch die Australier haben bei ihrer Eröffnungsfeier ihr Bestes gegeben. Von zwei Seiten kamen die Athleten nach Sportarten von Archery bis Weightlifting einmaschiert. Ein beindruckendes Bild bis sich das gewaltige ANZ Stadion gefüllt hatte. Nach den Ansprachen der Regierungsvertreter und dem Athleteneid erklärte der Bürgemeister, wie 2000, die Games für eröffnet. Danach fügt sich der Beitrag der Aborgines stimmungsvoll in das Gesamtbild ein. Leider werden oft, wie auch in Nordamerika, die Ureinwohner nicht  genügend beachtet. Aber sogar die australische Nationalhymne wurden in englisch und der Sprache der Aborigines gesungen.

Ach ja: Das Wetter hier ist ungewöhnlich kalt; wir haben uns deshalb Mützen gekauft (Foto oben links). Am Flughafen waren es abends nur 13 Grad und tags waren es nicht mehr als 20.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “Sydney 2”

  1. pino pilotto Says:

    Herzliche Gratulation Reinhard!
    Na! Silber knapp hinter Bill Collins! Toll!
    Du bist nicht nur ein guter Blogger, sondern ein hervorragender Sprinter!
    Und hast eine Superzeit hingelegt! Respekt!

    (bdw: wo war Stephen Peters?)

    Hoffe von deinen Erfahrungen im nächsten Blog zu lesen.
    Alles Gute für die weiteren Einsätze;
    und ich hoffe, dass Du und Karin den Aufenthalt in Sidney in vollen Zügen geniessen könnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: