Übertreten

by

Ab 2010 gilt die neue Fehlstartregel: Wer fehl startet, scheidet aus. Wie es die WMA und andere Masters-Organisationen halten, ist unklar, denn Masters machen oft noch Fehlstarts. So auch bei der neuen Punktewertung nach (Bernd) Rehpennig (WMA Modell 2010 – kann auf der Website  der WMA runtergeladen werden). Kaum war sie 2009 einschlägig bekannt worden, kursierten nach Lahti 2009 auf Ken Stones Website Punkte-Umrechnungen, die meisten mehr oder weniger unrichtig. Und im neuen Jahr setzt sich das fort. Und nicht mehr nur auf Ken Stones Website feiert das Fehlerteufelchen Urständ, sondern auch bei Annettes Meldung vom 13.04.2010!

Das Beispiel gefällig? Bitte:

Da findet in Borken am 10. April 2010 ein qualitätvoller Masters-Werfer-Fünfkampf statt. Qualitätvoll nicht zuletzt deswegen: Susanne Wissinger, W75, wirft hervorragend. So gut wirft sie, dass ihr 4796 Punkte gutgeschrieben werden. Diese 4796 Punkte werden mit den in den EVAA-Rekordlisten geführten 4594 Punkten der Finnin Kaija Jortikka aus dem Jahre 1998 verglichen und festgestellt: Hurra! Europarekord um 202 Punkte verbessert. Und was ist mit dem Weltrekord? Nun, bis die Schnarchsäcke der WMA die WR-Listen korrekt nachgeführt haben, kann man sich auf den Nimmerleinstag vertrösten. Denn dort wird Kortijka mit einer tieferen Punktzahl (4539) geführt, die sie 1999 bei der WM in Gateshaed (also ein Jahr später!) erreicht hatte und im Gegensatz zu der ER-Liste der EVAA, in der die Einzelleistungen aufgeführt sind, sind auf der WR-Liste der WMA keinerlei Einzelleistungen aufgeführt: soviel zur Verlässlichkeit der WMA-Rekordlisten. Nun hatte aber an den WMG in Sydney Doherty Heather am 15. 10. 2009 ganze 4864 Punkte erreicht, mithin eine in Punkten bessere Leistung, als in den offiziellen WR- und ER-Listen. Somit, schliesst man bei Annette messerscharf: kein WR für Susanne Wissinger!

Falsch! Susanne Wissingers 4796* Punkte sind mit der neuen Wertung (WMA Modell 2010) errechnet worden, dahingegen Heathers und Jortikkas Punkte mit der alten. Wieder mal der alte Äpfel-mit-Birnen-Vergleich!

Also, nochmals:

„Auf die Plätze“:

Mit der alten Wertung gerechnet erreichte
Kaija Jortikka 1998: 4594 Punkte;
Doherty Heather 2009: 4864 Punkte;
Susanne Wissinger 2010: 5291 Punkte.

„fertig“:

Mit der neuen Wertung gerechnet erreichte
Kaija Jortikka 1998: 4157 Punkte;
Dojerty Heather 2009: 4425 Punkte;
Susanne Wissinger 2010: 4794* Punkte.

(*Die in Borken errechneten 4796 sind um 2 Punkte zu hoch, da dort beim Umrechnen des Speerwurfresultates ein Rundungsfehler begangen wurde. Wie beim Umrechnen vorzugehen ist, ist in den Reglementen und Appendices der IAAF und der WMA genau beschrieben. Leider wird das von verschiedenen im Umlauf befindlichen Umrechnungsprogrammen nicht berücksichtigt.)

Das ist zwar kein Fehlstart, denn im Werfen gibt es das nicht, aber es ist:
ÜBERTRETEN!

Pino Pilotto, untröstlich

ps Alles haarklein hier

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

8 Antworten to “Übertreten”

  1. Jörg Reckemeier Says:

    Lieber Pino,

    hinsichtlich der WMA-Schnarchsäcke hast du in mir einen Leidensgenossen! Vielleicht können wir uns aber bald in Ungarn bei einem Bier gegenseitig trösten. Ich hoffe es!

    Trost spenden will ich dir aber auch heute schon, was hast du dir nur für eine Arbeit bei der Punkteermittlung gemacht! Und dabei wäre alles so einfach gewesen! Ein Blick in die Deutsche Seniorenbestenliste 2009, die dir ja vorliegt, hätte genügt: Seite 22, W 75, Deutsche Bestleistung: Susanne Wissinger, 4713 P. erzielt am 29.08.09 – Seite 461, Deutsche Jahresbestenliste, W 75, 1. Platz Susanne Wissinger mit 4713 P.

    Also hat S. Wissinger am 10. April 2010 in Borken mit 4794 P. ihren eigenen Welt- und Europarekord um 81 P. übertroffen!
    Immerhin besteht eine gewisse Hoffnung, dass dieser Rekord bald in der Europarekordliste seinen Platz findet. Mit einer Aufnahme in die Weltrekordliste ist leider, zumindest in nächster Zeit, nicht zu rechnen. Ich blicke da auf gewisse Erfahrungswerte zurück, denn meine Versuche der letzten Jahre, Rekorde zu melden, sind immer ignoriert worden. Vielleicht ist aber auch der Weg nach Kalifornien zu weit oder meine Mails sind immer im Weltall verschwunden. Ich weiß es nicht!

    Jörg Reckemeier

  2. pino.pilotto Says:

    Lieber Jörg
    Danke für den Hinweis auf den „Reckemeier“ – unverzeihlich meine Unterlassung.
    Jedoch ging es mir in erster Linie um die Sache, dass zur Zeit Umrechnungsprogramme kursieren, die nicht richtig funktionieren.
    In zweiter Linie – der Schachspieler sagt dem „en passant“ – habe ich dem , hier genderunrichtig, Schnarchsack der WMA wieder mal eins auswischen wollen. Das wird eh nichts nützen, dient aber meiner Hygiene.
    Drittens: Bierchen in Nihiretsch-hatschi, Verzeihung! Aber immer!

  3. Elke Kröber-Hermanns Says:

    Dieser Schlau(Recke-)meier! In der von ihm zitierten selbst gestrickten Senioren-Bestenliste 2009 führt er auf Seite 611 Kaija Jortikka aus Finnland mit 4.594 Punkten als Europarekordlerin der W 75, Zusatz World R. Jetzt wird er wahrscheinlich auf die bei der EVAA abgekupferten Liste verweisen.
    Na, dann Prost (falls er das Bier nicht schon vor seiner Mail getrunken hat)!

  4. Stefan Waltermann Says:

    Mit den von Ken Stone erwaehnten „Punkte-Umrechnungen“ meint der liebe Pino meine Kalkulierer, die auf meiner Webseite zu finden sind. Und seine Kritik stimmt. Die Abweichungen hatten einen Grund. Da Pino mich direkt angeschrieben hatte (er ist ein ganzer Kerl!), habe ich ihm die Kiste verklickern koennen. Und dann habe ich mich ‚regelkonform‘ verhalten und saemtliche Kalkulierer den WMA Regeln angepasst. Und das war eine Sauarbeit und ich habe die Faxen dicke. Ich geh jetzt erst mal trainieren…

  5. pino pilotto Says:

    Was definitif nicht und nimmer gesagt oder geschrieben werden kann:
    dass Stefan Waltermann ein Schnarchsack sei! Das pure Gegenteil ist der Fall: Wenn jemand ein ganzer Kerl ist, dann ist das Stefan Waltermann, dem ein dreifaches Hurra! Hurra! Hurra! gebührt. Einschlägig Interessierte wissen um die Riesenarbeit, die es bedeutet ein Programm für den Mehrkampf aufzustellen – und es dann auch noch zukorrigieren!
    Bis jetzt gab es neben den Mehrkämpfern auch Ultramehrkämpfer. Von nun an gibt es auch einen PLUS-ULTRA-MEHRKÄMPER und das ist:
    S t e f a n W a l t e r m a n n!

  6. Ralf Peters Says:

    Ich frage mich, warum ein solches Milieu genutzt wurde, um eine Disharmonie im Punktereglement auszumerzen. Stefan Waltermann hat sicher den besten und richtigen Weg gewählt: er hat sich direkt an die Handlungsnehmer gewandt und sich enthaltsam gezeigt bei „Schnarchsack“ und „Schlaumeier“. Er, der Stefan Waltermann, wollte unseren Mastern dienen und nicht einer Schelte nach rechts und nach links.
    Im olympischenSinne heißt das: „the winner is Stefan Waltermann“. Die Senioren werden’s ihm danken.

  7. pino.pilotto Says:

    Das nächste Mal, Herr Peters, schreibe ich vielleicht über Nuklearphysik. Denn ich wäre gespannt, was Sie dazu bemerken könnten. Nachdem Sie den vielleicht nicht ganz regelkonformen Umgang mit Gleichungsystemen, Potenzfunktionen, Funktionen mit gebrochen-rationalen Exponenten, Berechnungsvorschriften, welchen nicht unbedingt physikalische Überlegungen zugrunde liegen als Disharmonie bezeichnen, wäre ich gespannt, welche Sphärenmusik Ihnen beim Miliö der Kernphysik erklingt.

  8. pino pilotto Says:

    Solange das Higgs-Boson noch nicht nachgewiesen ist, versuche ich einen anderen Schluckauf zu kurieren:
    Mein fehlerfixierter Lehrerreflex lässt mich natürlich die von Reckemeier erwähnte Leistung Wissingers aus dem Jahre 2009 von 4713 Punkten Ulianovs Rezept „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ befolgend unter die Lupe zu nehmen und siehe da:
    Die 4713 Punkte schmelzen zu 4710 Punkten.
    Schon dazumal nicht ganz regelkonformer Umgang mit Gleichungsystemen, Potenzfunktionen, Funktionen mit gebrochen-rationalen Exponenten, Berechnungsvorschriften?
    Die für die Programme der neuen Wertung Zuständigen täten gut daran, ihre Programme zu revidieren (das wird wohl nicht mit einem Silberlöffelchen im Wasserglas, wie beim Schluckauf, gehen) oder ihre Berechnungen offenzulegen um damit meine Berechnungen als fehlerhaft zu entlarven.
    PS. Ich diene nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: