Zeit

by

Ein „angefressener“ Günter Krehl berichtet im Online-Magazin Laufreport über die 33. Deutschen Halbmarathonmeisterschaften, die am letzten Samstag in der bayerischen Läuferhochburg Aichach stattfanden und in einem Zeitnahmechaos endeten. Krehl, selbst in Aichach am Start, kommentiert:

DLV Präsident Clemens Prokop schreibt …, dass die deutschen Straßenlaufmeisterschaften für jung und alt sich zu einer der größten und wichtigsten Meisterschaftsveranstaltungen mit jährlich mehr als 1.000 Teilnehmern entwickelt hätten. In welchen Jahr lebt unser Präsident? Einst gab es Rennen für die Jugend über 15 und 7,5 Kilometer, später über jeweils 10.000 Meter. Dann hat man die Jungen hinauskomplimentiert. Heute dümpeln die jungen Aktiven nur noch vor sich hin. Um sie zu retten, hat man vor Jahren die Altersklassen M30 und M35 abgeschafft, trotzdem erreichten geradezu lächerliche 95 Männer und Junioren das Ziel des 2. Laufes. 

Ein gemeinsames Rennen bei einer Startzeit allerspätestens um 11 Uhr wäre sinnvoll, schließlich sind Anfang April Warmlufteinbrüche keine Seltenheit. Spitzenläufer im Seniorenbereich wie Eduard Scherer hätten bessere Konkurrenz und den jüngeren leistungsschwächeren Athleten am Ende des Minifeldes könnte man Frust ersparen.

Der DLV muss aufpassen, dass diese wunderbare Meisterschaft nicht zu Grunde geht. Dazu gehört, dass endlich die Auswertung ohne Probleme über die Bühne geht. Wie ein roter Faden ziehen sich diese von Meisterschaft zu Meisterschaft. ..

Zur Kritik von Günter Krehl zählt auch, dass nur 95 Teilnehmer des Männer und Seniorenlaufes ins Ziel kamen. Peinlich wenig. Es ist offenbar hohe Zeit, dass sich etwas zum Guten ändert.
Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort to “Zeit”

  1. Alfred Gross Says:

    Hallo Annette,

    dort war ich auch dabei und ebenso verwundert wie Günter. Allerdings muss man präzisieren, dass im Senioren- bzw. Frauenrennen (1. Lauf) rund 250 SportlerInnen im Ziel waren, die Zahl 95 bezieht sich auf den 2. Lauf, also das Rennen der Männerklasse. Das Interesse des DLV an einer sachgerechten Durchführung ist wohl eher ein bescheidenes.

    Beste Grüße
    Alfred

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: